Sie sind hier:
  • Startseite
  • Botschafter der Demokratischen Sozialistischen Republik Sri Lanka zum Antrittsbesuch im Rathaus

Senatskanzlei

Botschafter der Demokratischen Sozialistischen Republik Sri Lanka zum Antrittsbesuch im Rathaus

14.11.2017
Botschafter Hettiarachchi trägt sich in das Goldene Buch ein. Begleitet wurde er von Honorarkonsul Thomas Kriwat, links im Bild
Botschafter Hettiarachchi trägt sich in das Goldene Buch ein. Begleitet wurde er von Honorarkonsul Thomas Kriwat, links im Bild

Hoher Besuch vom Inselstaat im Indischen Ozean: Am heutigen Dienstag, 14. November, begrüßte Bürgermeister Carsten Sieling den Botschafter der Demokratischen Sozialistischen Republik Sri Lanka, Karunasena Hettiarachchi, zum Antrittsbesuch im Rathaus. Begleitet wurde der Diplomat dabei von dem Bremer Honorarkonsul für Sri Lanka, Thomas Kriwat. In der Oberen Rathaushalle trug sich Botschafter Hettiarachchi ins Goldene Buch der Hansestadt Bremen ein.

Die Sri-Lanka Flagge wehte heute neben der Flagge Deutschlands am Bremer Rathaus.
Die Sri Lanka-Flagge wehte heute neben der Flagge Deutschlands am Bremer Rathaus.

Anschließend lud Bürgermeister Sieling die Gäste zu einem gemeinsamen Gespräch in die Güldenkammer des Rathauses. Themen des Gesprächs waren nicht nur die positive Entwicklung Sri Lankas seit dem Ende des Bürgerkrieges im Jahre 2009, sondern auch die Veränderungen auf politischer und wirtschaftlicher Ebene, mit denen sich der Inselstaat seit dem Regierungswechsel 2015 dem Westen angenähert hat. Sehr angeregt unterhielten sich Sieling und Hettiarachchi über Schiffbau und Küstenschutz. Auch die maritime Wirtschaft spielt in Sri Lanka eine wichtige Rolle. Der Hafen in der Hauptstadt Columbo schlägt im Jahr ca. sieben Millionen Container von Mega-Carriern um und ist damit ein großer Hub im Indischen Ozean und wichtigster Umschlagsplatz für Indien. Außerdem ist für Sri Lanka das Thema "Erneuerbare Energien" interessant; vor allem im Bereich der Wasserkraft. Hier sucht man auch deutsche Firmen als potentielle Partner.

Angesprochen wurde zudem die schon seit den 1980er Jahren betriebene Ausbildungsinitiative im Bereich der Seefahrtausbildung des Bremer Honorarkonsuls Thomas Kriwat, die seinerzeit von Kriwats Vater, Klaus Kriwat (früherer Honararkonsul in Bremen für Sri Lanka), gegründet wurde. In zwei Seefahrtsschulen in den Städten Columbo und Galle bilden sie seit Jahrzehnten in allen Sparten, vom Schiffskoch bis zum Nautischen Offizier, Seeleute aus und fort und bieten so jungen Menschen in Sri Lanka solide berufliche Existenzen.

Fotos: Senatspressestelle