Sie sind hier:
  • Unser Team
  • Aufgaben in der Pressestelle des Senats

Aufgaben in der Pressestelle des Senats

Die Pressestelle des Senats ist die Schaltzentrale für die Informationen, die aus den einzelnen Senatsressorts zusammenlaufen und - redaktionell aufbereitet - von hier aus verbreitet werden. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit den Sprecherinnen und Sprechern der übrigen Ressorts. Der Pressedienst des Senats wird ausschließlich elektronisch auf den Weg zu den Medien gebracht.

Hier entstehen auch Texte, die sich auf das Bremer Rathaus beziehen: Zu Veranstaltungen wie der Nacht der Jugend, Buchvorstellungen, Diskussionsveranstaltungen und vielem mehr. Zudem wird über die Aktivitäten des Bürgermeisters informiert, über Empfänge, hochrangige Gäste und überregionale politische Treffen oder Veranstaltungen.
Auch die Senatspressekonferenzen, die in der Regel dienstags nach den Senatssitzungen stattfinden, werden vom Team der Senatspressestelle organisiert und begleitet. Und natürlich wird die Medienarbeit vorbereitet, wenn im Rathaus wichtige politische Entscheidungen von überregionaler Bedeutung fallen. Hier entstehen Grußworte des Bürgermeisters sowie Texte aller Art für Broschüren und andere Informationsquellen zu bremischen Themen. Für Pressemitteilungen, aber auch für die Internetauftritte fotografiert die Fotoredaktion Veranstaltungen und Termine. Zudem wird ein Bilderarchiv gepflegt.

Wer "Bremen-Informationen" zu journalistischen Zwecken sucht, ist hier ebenso an der richtigen Adresse wie Medienvertreterinnen und -vertreter, die Fragen oder Interviewwünsche haben. Überregionale Medienkontakte werden ebenso gepflegt wie die Social Media-Kanäle.

Auch der wöchentlich versandte Newsletter wird hier erstellt. Mit diesem können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger jeweils freitags über die Geschehnisse der Woche informieren lassen. Wer gern täglich alles Wissenswerte erfahren möchte, abonniert die Newsübersicht der Pressemitteilungen.

In der Medienauswertung der Pressestelle des Senats wird täglich ein behördeninterner Pressespiegel (das "Medienecho") erstellt, der die relevantesten Themen des Tages aus den bremischen und bundesweiten Medien zusammenfasst. Im Medienecho sind die verschiedenen Artikel nach ihrer Ressortzugehörigkeit sortiert. Außerdem werden für diesen Benutzerkreis auch mediale Zusammenschnitte zur Verfügung gestellt.