Sie sind hier:

Senatskanzlei

Bürgermeister begrüßt Delegation der Oberschule Hermannsburg

Schülerinnen und Schüler überraschen mit musikalischer Darbietung

19.04.2018

Die Gäste des 12. Deutschen Außenwirtschaftstages in Bremen staunten heute Vormittag (Donnerstag, 19. April) nicht schlecht, als die Musikklasse der Oberschule Hermannsburg Bürgermeister Carsten Sieling zwei Lieder im Eingangsbereich des Rathauses vortrugen. Getextet auf einer eingängigen Melodie der Musikgruppe „ Die Prinzen“ verarbeiteten sie in einem Lied ihre seit 2013 bestehende bauliche Schulsituation. Das seit Sommer 2013 auf Grund statischer Mängel gesperrte und seit Sommer 2017 abgerissene Hauptgebäude sollte schon seit langem durch einen Neubau ersetzt werden. Bürgermeister Dr. Sieling konnte in diesem Zusammenhang heute gute Neuigkeiten verkünden: „Immobilien Bremen hat mir versichert, dass der Bauantrag beim Senator für Umwelt, Bau und Verkehr eingereicht wurde.“ Damit wird ein wesentlicher Baustein im Rahmenterminplan eingehalten. Eine Fertigstellung soll im Frühjahr 2020 erreicht werden, so dass die Schule das Gebäude zum Schuljahr 2020/2021 wieder umfassend nutzen kann.

Bürgermeister Carsten Sieling empfing die Schülerinnen und Schüler der Oberschule Hermannsburg , jpg, 171.0 KB
Bürgermeister Carsten Sieling empfing die Schülerinnen und Schüler der Oberschule Hermannsburg

Im Anschluss an die musikalische Darbietung zog sich eine kleine Abordnung der Schule bestehend aus Schulleitung, Elternvertretern und Schülerinnen und Schülern zum persönlichen Gespräch über die aktuelle schulische Situation mit dem Bürgermeister in das Gobelinzimmer zurück. Dort betonten die Gäste insbesondere ihr Anliegen, die bestehenden Regelungen beim Übergang zur weiterführenden gymnasialen Oberstufe für ihre Schule erneut zu überdenken. Um den Dialog fortzusetzen, nahm der Bürgermeister die Einladung der Schule zum Spatenstich des Neubaus Anfang 2019 an. „Ich freue mich auf den Gegenbesuch an der Schule im kommenden Jahr.“

Foto: Senatspressestelle