Sie sind hier:

Der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen | Senatskanzlei

Kanadas Botschafter Stéphane Dion zum Antrittsbesuch in Bremen

09.05.2018
Bürgermeister Dr. Carsten Sieling, Botschafter Stéphane Dion und Wirtschaftssenator Martin Günthner im Senatsgestühl der Oberen Halle, jpg, 52.8 KB
Bürgermeister Dr. Carsten Sieling, Botschafter Stéphane Dion und Wirtschaftssenator Martin Günthner im Senatsgestühl der Oberen Halle

Bürgermeister Dr. Carsten Sieling und Wirtschaftssenator Martin Günthner haben den Botschafter von Kanada, Stéphane Dion, zum Antrittsbesuch begrüßt. Im Senatsgestühl in der Oberen Halle des Rathauses trug sich der Botschafter in das Goldene Buch der Freien Hansestadt Bremen ein. Im Anschluss fand ein Gedankenaustausch in der Güldenkammer statt. Gesprächsthemen waren Fragen der aktuellen Tagespolitik und die Raumfahrt mit dem im Oktober 2018 in Bremen stattfindenden International Astronautical Congress (IAC). Erst vor wenigen Wochen war Wirtschaftssenator Günthner in Begleitung einer Delegation in Montreal (Kanada). Neben diversen Unternehmensbesuchen stand im April ein von der kanadischen Raumfahrtagentur organisiertes Treffen der Bremer Delegation mit über 40 kanadischen Raumfahrtunternehmen im Mittelpunkt des Aufenthaltes. Die Region Montreal ist eine der bedeutendsten Luft- und Raumfahrtregionen weltweit. Das Cluster Aéro Montréal unterstützt die Entwicklung der Branche und ist damit ein hervorragender Partner für die vergleichbaren Aktivitäten des Bremer Clusters.

Ein weiteres Thema der Unterredung in der Güldenkammer waren die Handelsbeziehungen zwischen der EU und Kanada und die Bedeutung des Freihandelsabkommens CETA.
Weitere Gespräche führte der Diplomat in der Bremischen Bürgerschaft (Landtag) und im Schütting (IHK für Bremen und Bremerhaven).

Vor seiner Ernennung zum Botschafter von Kanada in Deutschland und Sondergesandten für die Europäische Union und Europa war Stéphane Dion Außenminister im Kabinett von Justin Trudeau.

Foto: Senatspressestelle